Übernahme der Firma Zeitz in Werdau

Zum ersten Juli hat die Gößwein-Gas GmbH die Firma Zeitz Flüssiggas GmbH in Werdau übernommen.Der Familienbetrieb hat sechs MitarbeiterInnen, zwei Tankwägen und einen jährlichen Umsatz im niedrigen einstelligen Millionenbereich. Der bisherige Geschäftsführer Walter Zeitz und Fritz Gößwein kennen sich schon seit 1998, denn beide gehören zu den Gründungsmitgliedern der Interessensgemeinschaft Flüssiggas.

Im November 2016 kam es zu einem ersten Vorgespräch, da Walter Zeitz aus Altersgründen über den Verkauf seines Unternehmens nachdachte. Ein Jahr später unterzeichneten der sächsische Unternehmer und Fritz Gößwein eine Absichtserklärung, Mitte April 2018 folgte der tatsächliche Vertragsabschluss. Walter Zeitz legte dabei sehr großen Wert auf ein angenehmes Betriebsklima für seine MitabeiterInnen. Für diese wird sich zu Beginn wenig ändern, erst nach und nach wird die IT, die Logistik und auch das Corporate Design an die Gößwein-Gruppe angepasst. Der Produktname Zeitz Flüssiggas soll weiterhin bestehen bleiben, da sich das Unternehmen in seinem Vertriebsgebiet einen sehr guten Ruf erarbeitet hat.

Die Firma Zeitz ist bereits das siebte Unternehmen, das die Gößwein-Gruppe in ihrer 28-jährigen Geschichte übernimmt. Wie die anderen Beteiligungen befindet es sich etwa 300 km vom Gößwein-Gas-Hauptsitz in Osterhofen entfernt und erweitert das Versorgungsgebiet erstmals in die neuen Bundesländer.

Tankgas

Flüssiggas

In Flaschen und im Tank | Flüssiggas LPG (Liquefied Petroleum Gas) oder Propan hat die Eigenschaft, bei Raumtemperatur unter vergleichsweise geringen Druck flüssig zu bleiben. Flüssiggas entsteht bei der Förderung von Rohöl, sowie der ...